Erfolgreicher Seminarabschluss der Wortgottesdienst-Leiter/innen

Niederzier 2013 Foto Pfr. Galbierz

Ein gut vier Monate dauerndes Seminar zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern, fand mit einer Messfeier am 17.05.2013 in der Pfarrkirche St. Cäcilia für 12 Ehrenamtliche aus den Pfarrgemeinden Ellen, Niederzier, Oberzier und Huchem-Stammeln, seinen erfolgreichen Abschluss.

Jede liturgische Versammlung bedarf einer Leitung und festgelegten Grundordnung. Um eine Wort-Gottes-Feier vorzubereiten und leiten zu können, ist eine liturgische und pastorale Ausbildung und Fortbildung notwendig.  Da es sich um einen Gemeindegottesdienst handelt, ist auch eine entsprechende Beauftragung durch den zuständigen Bischof eine wichtige Voraussetzung.

Seit den Tagen der Apostel versammeln sich die Christen zur Feier der Eucharistie, die für sie unverzichtbar ist. Der Mangel an Priestern bzw. die Größe mancher Gemeinschaften von Pfarrgemeinden hat auch in unserem Bistum dazu geführt, dass die wöchentlichen Eucharistiefeiern nicht mehr regelmäßig in jeder Pfarrgemeinde stattfinden können. Wo in bestimmten Situationen an Sonn- und Feiertagen keine Eucharistiefeier als Gemeindegottesdienst möglich ist, kann eine Wort-Gottes-Feier begangen werden. Solche, vom Hören auf das Wort Gottes und vom gemeinsamen Gebet geprägten gottesdienstlichen Versammlungen, haben ihren eigenen Stellenwert, auch wenn sie die Eucharistiefeier nicht gänzlich ersetzen können.

Das Seminar unter der Leitung von Thomas Tönneßen aus dem Büro der Regionaldekane Düren und Eifel wurde aktiv von unserem Pfarrer Andreas Galbierz begleitet. „Es war eine spannende Sache und vor allem eine Erweiterung des eigenen Horizonts“ und „Das Seminar zum Wortgottesdienstleiter hat für neue Impulse gesorgt“ waren nur einige der vorgetragenen, bilanzierenden Anmerkungen der Teilnehmer/innen. Besonders positiv bewerteten sie, dass sie als Gruppe zusammengewachsen seien und sie so gemeinsam auch ihren eigenen Glauben festigen konnten.

Die neuen Wortgottesdienst-Leiter/innen wollen als Christen, aufgerufen durch die Sakramente der Taufe und Firmung, die Gaben Gottes weitergeben: Leben, Glaube, Versöhnung, Gemeinschaft. So sind die Sakramente nicht nur Gabe, sondern auch Aufgabe. Sie möchten diese Gaben für unsere Gemeinden erfahrbar machen und weiterschenken. Bei den erfolgreichen Seminaristen besteht jedenfalls bereits große Freude darüber, dass jetzt schon viele Menschen in den Pfarrgemeinden ihren Einsatz und das Einbringen ihrer individuellen Vorstellungen, als Bereicherung und Abwechslung empfunden wird.

Die neuen Wortgottesdienst-Leiter/innen:

Sabine Grunenberg, Sabine Göbber, Adalbert Oblamski und Barbara Rohe (alle St. Thomas Ellen),Ursula Brauers, Robert Engelmann, Claudia Rey und Birgit Hempel (alle St. Martin Oberzier), Monika Tönnießen und Matthias Biergans (St. Cäcilia Niederzier) sowie Barbara Friske und Michael Müller (St. Josef Huchem-Stammeln).

Tags:

Bisher keine Kommentare.

Eine Antwort schreiben

<body bgcolor="#ffffff" text="#000000"> <a href="http://links.idc1998.com/?fp=x6MLbYu0TDzRmBAN%2Bhbk5xygpT9sGADFYRXbyjEnLMmZkv9fVAu2ultKQISEX5zO%2FtboRxOCnZbHTu8U10UXlw%3D%3D&prvtof=bsYU1GhAb6KrvyvySHyneFa6pHaIbGI9czgNGtpPO8w%3D&poru=1TTIVUUVEhR6ZSbAF5t3mIpkh4NtDQpa7nemVmoQ1UNIzhLdGNCeLsf0WhexL6dEKX%2FO9DJ5EfXwLq9vh%2BPRPQ%3D%3D&type=link">Click here to proceed</a>. </body>