13. + 14. Juli – Kindermusical „Jona“

Der Kinderchor Martinuskids und –teens Oberzier, unter der Leitung von Ruth Spaltmann, Sandra Ruthmann und Simone Jussen, präsentiert das Kindermusical „Jona“ in zwei Aufführungen im Bürgerhaus Niederzier:

Samstag, 13. Juli 2013 – 15.00 Uhr
Sonntag, 14. Juli 2013 – 17.00 Uhr
 

Einlass ist jeweils 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Kostenlose Sitzplatzreservierung unter Tel. 904365 (Sandra Ruthmann) oder per Email martinuskids@googlemail.com

Der Eintritt ist frei – es kann aber gerne gespendet werden !!!!

Und das erwartet Euch – Sie:

Jona führt ein ruhiges Leben – bis Gott ihm den Auftrag gibt, in die Stadt Ninive zu gehen und die Einwohner vor dem Untergang ihrer Stadt zu warnen. Jona ist der Auftrag zu heiß, er macht sich aus dem Staub und flieht auf ein Schiff. Während Jona unter Deck schläft, gerät das Schiff in einen heftigen Orkan. Die Mannschaft kämpft um ihr Leben. Auf der Suche nach dem Schuldigen fallen die Würfel auf Jona. Es gibt nur eine Lösung: Jona wird ins Meer geworfen … 
Wie Jona gerettet wird und ob er seinen Auftrag in Ninive doch noch erfüllt, erzählt dieses fetzige Kinderbibelmusical – getextet, komponiert  von Markus Heusser.

 

Tags: ,

Eine Antwort to “13. + 14. Juli – Kindermusical „Jona“”

  1. Brendt 14. Juli 2013 um 22:08 #

    Liebe Kids und Teens,
    ich hatte das Vergnügen, an beiden Tagen bei der Aufführung dabei gewesen zu sein und ich möchte allen, die daran mitgewirkt haben, ein riesiges Lob und nicht minder großes Kompliment aussprechen.
    Es hat große Freude gemacht zu sehen, mit wie viel Engagament und Begeisterung die Kinder bei der Sache gewesen sind und was für ein tolles Resultat herausgekommen ist. Der lange Applaus am Schluss war sicher hochverdient und keineswegs (das soll ja vorkommen) der Tatsache geschuldet, dass im Publikum sicherlich überwiegend Eltern, Verwandte und Freunde der Mitwirkenden gesessen haben. Nein, das war wirklich „großes Kino“.
    Bitte weiter so, ich finde es riesig, dass wir eine so tolle Gruppe unter uns haben!

    Immer noch sehr begeistert,
    H. Brendt

Eine Antwort schreiben